Kinderturnen


Kinderturnen Kontakt Kinderturnen Training Kinderturnen Bilder

  

Kinderturnen

  

SG Hausen gegen Bewegungsmangel bei Kindern

Alarmierende Schlagzeilen wie „zunehmender Bewegungsmangel“ bei unseren Kindern sind immer häufiger zu lesen. Wir, die SG Hausen, sehen uns deshalb darin aufgefordert, einen Beitrag zur Schaffung von Bewegungsräumen sowie Bewegungsangeboten für Kinder anzubieten.

Für unsere Gymnastikabteilung zum Beispiel geht es darum, die Kinder zum Sport zu bringen, ihnen aufzuzeigen, dass Bewegung Spaß machen kann, dass Bewegung gut tut und dass jedes Kind Sport treiben kann. Dabei geht es darum, das Krankheitsrisiko der Kinder zu verringern und den Kindern den Sport näher zu bringen.

Dieser Herausforderung hat sich unter anderem Arne Sauer angenommen. Er bietet für Kinder im Alter von ca. 1,5 bis ca. 4 Jahren und deren Eltern das Eltern-Kind-Turnen an. In dieser Stunde lernen die Kinder sich mit viel Spaß an die Bewegung zu gewöhnen, sowie an die Gerätelandschaft einer Sporthalle.

Für die Kinder von 3 bis 6 Jahren zeigt Corinna Bosch im Kinderturnen, dass Bewegung Spaß machen kann. Für die Kinder ist eine Bewegungslandschaft aufgebaut. In den beiden Stunden erfahren die Kinder spielerisch, was es heißt die Ausdauer, Kraft, Koordination und Beweglichkeit zu trainieren und kennen zu lernen.

Aufgrund der großen Nachfrage ist eine Schnupperstunde leider nicht möglich. Es gibt  eine Warteliste. Wer über die Gymnastikabteilung Informationen haben möchte, kann sich im Internet unter www.sghausen.de erkundigen.

Kinderturnen und Eltern-Kind-Turnen

Gruppe Eltern-Kind-Turnen

Die Kinder sollen so früh wie möglich Freude am motorischen Lernen bzw. Spaß am Bewegen entwickeln. Laufen, Springen, Balancieren u.v.m. steht im Mittelpunkt des Unterrichtsgeschehens.

Die Kinder bis maximal drei Jahren turnen in Begleitung eines Erwachsenen. Dabei müssen die älteren Kinder auf jüngere Rücksicht nehmen. Spaß und eine motorische Früherziehung stehen im Mittelpunkt der Stunde.

Nach einer kurzen Aufwärmphase turnen die Kinder unter Aufsicht eines Erziehungsberechtigten an verschiedenen Stationen. Auch wenn die unterschiedlichen Stationen bestmöglich gesichert werden, können Kinder fallen; das bleibt beim Sport nicht aus. Daher müssen die Kinder in diesem Alter von einer Begleitperson zusätzlich beaufsichtigt werden.

Gruppe Kinderturnen

Die Zielgruppe sind Kinder zwischen drei und sechs Jahren. Trainingsziele spielerisch und durch Ausprobieren sollen die Kinder Freude und Interesse an vielseitigen Sportarten und an Bewegung bekommen.

Kinderturnen ist DIE motorische Grundlagenausbildung für Kinder. Kinderturnen orientiert sich an den motorischen Hauptbeanspruchungsformen Koordination, Beweglichkeit, Kraft, Schnelligkeit und Ausdauer. Kinderturnen fördert wie keine andere Sportart vielseitig und umfassend alle wichtigen motorischen Grundfertigkeiten wie Laufen, Springen, Werfen, Schwingen, Hangeln, Rollen und Drehen um alle Körperachsen.

Dabei orientiert sich Kinderturnen an den Bedürfnissen und Fähigkeiten der Kinder. Im gemeinsamen Spielen und Bewegen mit Gleichaltrigen lernen sie nachzugeben, sich zu behaupten, einander zu helfen und zu kooperieren.

Darüber hinaus widmet sich das Kinderturnen dem Thema Gesundheitsförderung und sorgt für eine „bewegte“ Kindheit. So wird der frühzeitigen Entstehung von Haltungs- und Herz Kreislaufschwächen, Übergewicht und Koordinationsschwierigkeiten noch vor dem Einschulungsalter vorgebeugt.